Das sehnsüchtige Warten hat ein Ende, die Westernreiterin ist da. Gemeinsam mit ihrem Pferd schließt sie sich der Paop Kollektion an. Mit Präzision und Liebe zum Detail greift diese Figur die Konventionen des Westernreitens auf, jener Sportdisziplin, die aus der Arbeitsweise der US-amerikanischen Cowboys hervorgegangen ist.

 Dieselben Fertigkeiten, welche die Cowboys bei ihrer Arbeit mit der Rinderherde benötigten, muss die junge Reiterin unter Beweis stellen, um bei den Reitwettkämpfen des Clubs den Sieg davonzutragen, indem sie unterschiedliche Herausforderungen bewältigt. Und diese sind zahlreich: Reining, Barrel Racing, Trail oder auch „Western Pleasure“. Sie alle erfordern ein ausgezeichnetes Einvernehmen zwischen ihr und ihrem Pferd, aber auch dessen einwandfreie Dressur.

 Die Disziplinen reihen sich aneinander und die Siege ebenfalls. Um die oberste Stufe des Podestes erklimmen zu können, muss sie nur noch das Barrel Racing für sich entscheiden, einen beeindruckenden Geschwindigkeitswettbewerb, der beim Publikum sehr beliebt ist. Sie setzt ihren Cowboy-Hut auf, schlüpft in ihre Handschuhe, steigt in den Sattel und tritt endlich in Erscheinung. Das Prinzip ist einfach: Drei Fässer, die ein Dreieck bilden, müssen in Form eines dreiblättrigen Kleeblattes umrundet werden, und dies so schnell wie möglich. Der Startschuss ist gefallen, der Einsatz ist kurz, aber intensiv, sowohl für das Pferd als auch für die Reiterin, doch das Ergebnis steht fest, die Stoppuhr zeigt 16 Sekunden an. Nun besteht kein Zweifel mehr, der Sieg ist gesichert!

 Außerdem finden Sie in der Kollektion Folgendes:

  • Art. Nr. 51560 – Springpferd und Reiterin
  • Art. Nr. 51561 – Wettkampf Pferd und Reiter
  • Art. Nr. 51562 – Springpferd und Reiter
  • Art. Nr. 51563 – Wettkampf Pferd und Reiterin
  • Art. Nr. 51564 – Reiterin mit Wanderpferd
  • Art. Nr. 51565 – Reiter met Wanderpferd